Friesische Rezepte,was kochen wir an Bord unterwegs in Friesland?

Friesland ist nicht nur ein besonders grosses und schönes Wassersportgebiet, Friesland hat auch ganz besondere kulinarische Köstlichkeiten zu bieten. Neben "patat met" (Pommes weiss) gibt es hier auch noch weitere Gaumenfreuden: Verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben mit leckeren typisch friesischen Gerichten. Sie sind schnell zubereitet, schonen den Geldbeutel und sind extrem lecker. Auch für die Verpflegung an Bord ausgezeichnet geeignet. Geniessen Sie daheim und träumen vom Urlaub, unterwegs auf den Wasserwegen hier in Friesland.

Endivien Eintopf

Andijvie - Stampot (Endivien - Eintopf)


Zutaten für 4 Personen:
2 kg geschälte Kartoffeln
750 gr Endivie
400 gr geräucherte Speckwürfel
ca. 0,5 l warme Milch
Salz/Pfeffer
etwas Butter

Zubereitung:
Kochen Sie zuerst die Kartoffeln gar und bereiten Sie ein grobes Püree mit etwas Milch, Salz, Pfeffer und der Butter. Braten Sie die Speckwürfel an. Die rohen, gewaschenen Endivienblätter schneiden Sie quer zur Blattrichtung in etwa 1 - 1,5 cm breite Streifen. Mengen Sie zunächst die Speckwürfel durch das Kartoffelpüree und geben Sie dann die Endivienstreifen dazu, alles gut durchmengen, gegebenenfalls nochmal kurz anwärmen.

Für Liebhaber bereiten Sie noch eine Bratensosse zu (aus der Tüte). Formen Sie eine Mulde in die Portion auf dem Teller, hier geben Sie dann die Sosse hinein.

Kapucijners - Stampot (Kapuzinererbsen - Eintopf)


Zutaten für 4 Personen:
2 Dosen (800 ml) (junge) Kapuzinererbsen
ca. 500 gr Tomaten
ca. 300 gr Speckwürfel
500 gr Hackfleisch
ca. 350 gr Porree
Salz
Pfeffer
Muskat
etwas Butter

Zubereitung:
Geben Sie die Kapuzinererbsen mit der Flüssigkeit in einen Topf und wärmen Sie diese mit leichter Hitze auf. Zerteilen Sie das Gehackte in kleine Stücke und braten es in einer hohen Bratpfanne mit etwas Butter leicht an. Die Speckwürfel braten Sie ebenfalls leicht in einer zweiten Pfanne an. Die gewaschenen Tomaten und den Porree schneiden Sie in kleine Stücke. Ist das Gehackte leicht angebraten geben Sie die Speckwürfel und den Porree dazu und rühren alles gut durch. Geben Sie dann die Tomaten dazu und wärmen alles noch einmal kurz auf. Giessen Sie die Kapuzinererbsen ab und mengen Sie alles in der hohen Pfanne gut durch.

Kapuzinererbsen Eintopf

Fries suikerbrood

Zutaten:
75 gr. Butter
500 gr. Weizenmehl
1 Messerspitze Salz
1½ Deziliter Milch
25 gr. Hefe
3 Eßlöffel Ingwerflüssigkeit
2 Eier
1 Teelöffel Zimt
100 gr. Kandiszucker.. Friesisches Zuckerbrot

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Etwas Zucker über die Hefe streuen, die lauwarme Milch darüber gießen, und die Hefe darin unter Rühren auflösen. Geben Sie die flüssige, abgekühlte Butter, die Ingwerflüssigkeit und die Eier dazu und verkneten Sie alles zu einem geschmeidigen Teig. Lassen Sie den Teig, abgedeckt mit einem feuchten Tuch an einem warmen Platz ca. 1 Stunde gehen. Kneten Sie ihn danach nochmals mit dem Zimt und dem Kandiszucker durch.
Bestreichen Sie eine Brotbackform reichlich mit Butter und streuen Zucker über die Butter, geben Sie den Teig hinein und lassen Sie ihn noch ca. 15 Minuten gehen. Die Oberseite mit Zucker bestreuen und im vorgewärmten Backofen (200° C) ca. 30 Minuten braun backen.

Oranjekoek

Zutaten: 350 gr. Weizenmehl, ¾ Packung Backpulver, 225 gr. Basterdzucker, 25 gr. Butter, 1 Ei, ½ Deziliter Wasser, 1 Messerspitze Salz, 1 Teelöffel Muskatnuß, 2 Teelöffel Anis, 1 geriebene Orangenschale, 75 gr. Orangenstückchen.
Zutaten für die Glasur: 100 gr. Puderzucker,
1 Eßlöffel Wasser oder Likör. Orangekoek

Zubereitung:
Geben Sie das Mehl, den Basterdzucker, die Butter, das Ei, Wasser und Salz in eine Schüssel und kneten Sie mit der Hand, bis Sie einen geschmeidigen Teig erhalten. Geben Sie dann die Muskatnuß, Anis, die geraspelte Orangenschale und die sehr fein geschnittenen Orangenstückchen dazu und dann alles noch einmal gut durchkneten. Bestreichen Sie das Backblech mit Butter und rollen Sie den Teig auf etwa 1 Zentimeter Dicke aus. Das Backblech in die Mitte des auf 200° C vorgewärmten Ofen schieben und 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit bereiten Sie die Glasur zu: Sieben Sie den Puderzucker über einer Schüssel und geben Sie vorsichtig während des Rührens soviel Flüssigkeit dazu, bis die Flüssigkeit glänzt und dickflüssig ist. Den Oranjekoek nach dem Backen auf dem Blech auskühlen lassen und dann mit der Glasur bestreichen. Die Glasur etwa eine Stunde trocknen lassen.
In Vierecke schneiden (etwa 6 cm x 6 cm). Dekorativ und schmackhaft ist eine Verzierung aus Schlagsahne auf jedem Stück.